David Thorner

Foto: Rolf Mäder

Geboren: 1961
Aufgewachsen in Rom, in der Schweiz seit 1985
Nationalität: Schweizer
Sprachen: Italienisch, Deutsch, Französisch, Englisch fließend

Ausbildung und Aktivitäten
1976 Privatklavier bei Mauro Cova, einem Schüler von Arturo Benedetti Michelangeli.
1978 Beginn des Kompositionsstudiums bei Alvin Curran (u.a. "Musica Elettronica Viva") Langjähriges Mitglied der A-Cappella Vocal Improvisation Group von Herrn Curran mit zahlreichen Konzerten und Veranstaltungen.

Malerei mit Exponaten in der Schweiz (siehe www.davidthorner.com)

1980 begann er mit einem privaten Gesangsunterricht bei Michiko Hirayama (Sängerin bei Giacinto Scelsi und eine der berühmtesten Sängerinnen der modernen Musik in Italien und international.)

Studium der Psychologie an der Università La Sapienza in Rom

Studium an der "Scuola Popolare di Musica Testaccio" bei der italienischen Komponistin und Sängerin, Giovanna Marini, und war Solistin bei vielen Tourneen durch Italien und Frankreich (u.a. Théâtre Bouffes du Nord, Paris; Festival d'Avignon; Conservatorio G.Verdi, Mailand). 1985 war er Solist im Vokalquartett von Frau Marini als fünfte Stimme in einem Liederzyklus mit Texten von Pasolini (u.a. Festival d'Automne, Paris).
1984 Tournee durch ganz Italien als Schauspieler in Martin Schermans "Bent" mit Luca Zingarelli ("Commisario Montalbano").

1985-1990 Gesangsstudium bei Prof. Jane Mengedoht, HMT Zürich und Schweizer Opernstudio Biel /Bern.
Diplom Specialized MA Soloist mit Auszeichnung.
Weitere Studien bei Prof. Hanno Blaschke, München; Jordi Alvareda, Barcelona; Sherill Milnes, NYC und Bonn, Deutschland.

Engagements in der Oper (u.a. "Dreieinigkeitsmoses" in "Mahagonny", "Onegin" in "Eugen Onegin", "Germont" in "La Traviata", "Bottom" in "Sommernachtstraum", "Musiklehrer" in "Ariadne auf Naos", "Leporello" in "Don Giovanni")

Viele Engagements als Gesangslehrer, Coach und in Konzerten und Installationen.

Gesangscoach für Jane Thorner.

Workshops mit Keith Johnstone, dem Gründer von Theatersport.

Workshops mit Madame Burga Schwarzbach in Luzern und Wien

Seit 1997 "Voice Dialogue" Dozent bei Workshops und Intensivkursen mit Dr. Hal und Sidra Stone in Kalifornien und der Schweiz. Auch Workshops mit Dr. Martha-Lou Wolff in der Schweiz. Diese Methode wird von Schauspielern, Sängern und Lehrern sehr geschätzt.

Feldenkrais-Methode in Workshops mit Franz Wurm und Barbara Z'graggen in Bern und Zürich.

Zahlreiche Auftritte mit Vokalimprovisation in der freien Szene von Zürich (u.a. "Roadworks", "All the world is a Stage" mit dem Theater Hora; Hauptrolle in Daniel Fueters Oper "Schwingbesen") Improvisierte Konzerte mit Kornelia Bruggmann, Ernst Thoma, André
Deponds, Willy Kotoun und Natalia Sidler.
Aufführung vieler Kompositionen von Kit Powell und die Schaffung einer neuen Komposition auf der Grundlage von Gesangsimprovisationen von David Thorner.
Konzerte im Duo mit Natalia Sidler, Colour Grand Piano und Moog Spektrumkonzert ZHdK 2009 mit Ensemble Klingenberg, zwei Sängerinnen, Fagott, Trompete, Saxophon, Moog, vorbereitetes Klavier.

Meisterkurse in Gesang- und Theaterimprovisation an der HfH in Zürich.

Workshop ZHdK mit Kammermusik, Improvisation und Sport in Massa Marittima im Teamunterricht mit Natalia Sidler.

1996 begann er, am ZHdK Solostimme für MA Pädagogik, MA Komposition, MA Tontechnik, MA Chorleitung, Opernklasse, Italienische Diktion, Kammermusik und Improvisiertes Lieduo für Sänger und Instrumente zu unterrichten.

2003-2014 Assistenzprofessor für Sologesang ZHdK, BA, MA Pädagogik, MA Performance, Specialized MA und MA Opera, Specialized MA Solist in 30% Rotation mit der gesamten Klasse von Prof. Jane Thorner Mengedoht. In diesem Zeitraum gab es über 90 Diplome.

2018 MA Liedduo in Teamlehre mit Prof. Christoph Berner.

2015-2018 Dozent "Stage Practice" für Sänger und "Lied/Chanson/Arie/Rezitativ" am ZHdK Pre College.
1996 begann er als Dozent am Musikkonservatorium Winterthur. Über 30 erfolgreiche Zulassungen an Musikhochschulen in der Schweiz, Österreich, Deutschland und den USA.

2015 Dozent für Sologesang an der Kalaidos University of Music.

Langjährige erfolgreiche private Gesangsausbildung. Letztes Beispiel: Omer Kobiljak, einer der Gewinner des Migros Kulturprozent-Stipendiums 2018 und erster Preis beim Stimmwettbewerb "Elvirissima" in Luzern. Derzeit ist er Mitglied der IOS.