David Thorner

David-Thorner-col-100001971 private Klavierstunden bei Maura Cova, einer Schülerin von Arturo Benedetti Michelangeli. 1978 privater Kompositions-unterricht bei Alvin Curran ( u.a. „Musica Elettronica Viva“) Jahrelanges Mitglied seiner A-Cappella Vokalimprovisations-gruppe und mit dieser Mitwirkung an zahlreichen Konzerten und Events von Alvin Curran. Ausbildung als Kunstmaler bei seinem Vater Hans Thorner. 1980 private Gesangsstunden bei Michiko Hirayama ( Mitarbeiterin von Giacinto Scelsi und eine der bedeutenster Interpretinnen zeitgenössischer Musik in Italien und international seit den sechziger Jahren). Jahrelange Mitarbeit mit der italienischen Komponistin Giovanna Marini, als Solist u.a. Tourneen durch Italien und Frankreich ( u.a. Theatre Bouffes Du Nord, Paris; Festival D’Avignon; Conservatorio G.Verdi, Milano) mit ihrer Oper „Il Regalo Dell’Imperatore“ und 1985 zusammen mit ihrem Vokalquartett als fünfte Stimme in einem Liederzyklus über Texte von Pasolini (u.a. Festival D’Automne, Paris). 1980 bis 1982 zwei Jahre Psychologiestudium an der Università La Sapienza Roma. 1984 Tournee durch ganz Italien als Schauspieler in Martin Sherman’s „Bent“ mit Luca Zingarelli („Commissario Montalbano“). 1985-1990 Gesangsstudium bei Prof. Jane Thorner-Mengedoht an der Zürcher Musikhochschule. Abschluss Konzertreife/Operndiplom mit Auszeichnung in Biel am Opernstudio.

Weiterbildungen bei Hanno Blaschke, München; Jordi Avareda,Barcelona; Sherrill Milnes, New York. Mehrere Jahre Tätigkeit als Opernsänger. ( u.a. „Dreieinigskeitsmoses“ in „Mahagonny“, „Onegin“ in „Eugen Onegin“, „Germont“ in „La Traviata“, „Bottom“ in „Sommernachtstraum“, „Musiklehrer“in „Ariadne“) Vermehrte Tätigkeit als Konzertsänger und Gesangslehrer und Maler (Ausstellungen in Biel und Zürich). Mehrere Jahre Gesangscoach von Jane Thorner.

Workshops mit Keith Johnstone dem Erfinder von Theatersport. Seit 1997 Ausbildung als „Voice Dialogue Teacher“ in Kalifornien bei Hal und Sidra Stone und in Europa bei Martha-Lou Wolff (ein psychologisches Werkzeug welches sehr bereichernd für die pädagogische Tätigkeit ist). Zahlreiche Auftritte als improvisierender Sänger in der Zürcher freien Theaterszene (u.a. „Roadworks“, „All The World Is A Stage“ mit dem Theater Hora. Männliche Hauptrolle in Daniel Fueters Oper „Schwingbesen“. Improvisierte Konzerte u.a. mit Kornelia Bruggmann, Ernst Thoma, André Desponds, Willy Kotoun, Natalia Sidler. Aufführung mehrerer Stücke von Kit Powell und Entwicklung eines neukomponierten Stückes von Kit Powell auf der Basis einer Improvisation von David Thorner. Konzert im Duo mit Natalia Sidler, Farblichtflügel und Moog. Spektumkonzert 2009 an der ZHdK mit dem Ensemble Klingenberg (Cordula Dietrich, Natalia Sidler, Jane Thorner, Tommy Meier, Marco von Orelli, David Thorner). Meisterkurse in Vokal-und Theaterimprovisation im Rahmen der HfH und ZHdK in Zürich und Blonay. Studienwoche ZHdK Kammermusik, Improvisation und Sport in Massa Marittima im Teamteaching mit Natalia Sidler.

Seit 1996 Gesangslehrer am Konservatorium Winterthur und an der ZHdK. Seit 2003 Assistent Hauptfach Gesang (unterrichtet im Turnus 30% der Klasse von Prof. Jane Thorner). Seit 1996 Dozent für italienische Diktion für Sänger an der ZHdK. Seit 2001 Dozent für Vokal- und Theaterimprovisation in der Opernklasse der ZHdK. Seit 2009 Dozent für Improvisiertes Liedduo im Teamteaching mit Natalia Sidler an der ZHdK.